156. Sitzung am 21.08.2021 beim Xare

 

 

 

Zweite Präsenzsitzung der Schiachn 2021.

 

Gefehlt haben Hanes, Dauber, Nickl, Franz und Albert.

 

Nachdem der erste und zweite Vorstand (laut Flore) scheinbar unabkömmlich waren blieb die Führung der Sitzung am Flore hängen.

 

Eröffnet hat er die Sitzung nach technischen Schwierigkeiten mit dem Laptop um 21:38 Uhr.

 

Serviert hat da Xare selbst gemachte Pizza aus dem Grill mit verschiedenstem Belag sowie diverse Biere in bester Trinktemperatur.

 

Rückblickend ist er total zufrieden mit dem Schiachnfest, das Wetter war seiner Aussage nach „Bombe“. Auch der Auf- und Abbau sind seiner Ansicht nach super gelaufen (er war nicht da).

 

Unser Dank gilt wie immer am Waschtl für die Nutzung seiner Ranch.
Auf Nachfrage beim Gastgeber hat er nix vergessen außer die zur Sitzung kredenzte Verpflegung und Biertemperatur zu erwähnen.

 

Nachdem auch die Diskussion geklärt war ob da Flore einen Hut braucht oder nicht wurde der Schriftführerbericht vom Senftl verlesen.

 

Helli hinterfragt warum da Masu schlecken darf (vlg. Letztes Protokoll), warum er schlecken darf ist klar.

 

Nachdem auch das geklärt war kam der Karsierbericht vom Xare der interessante Zahlen vom Schiachnfest berichten konnte.

 

Helli überweist direkt in der Sitzung per Onlinebanking Geld für von ihm abgekauftes Fleisch.
Nachdem alle überrascht waren wie fix dass er ist kommt auf dass er ein falsches Konto angegeben hat...

 

 

 

Strafen:

 

Martl hat sein Handy wieder, wurde aber beim Richten platt gemacht, daher keine Memos.

 

Außer eine die da Martl in die Whatsapp Gruppe geschickt hat, daher sind beim Senftl wegen Bier verschütten 0,50 Eurocents Lehrgeld fällig.
Anzeigen gibt es sonst auch keine.

 

 

 

Selbstanzeigen:

 

Andres zahlt 0,50 € Lehrgeld weil der abgelaufene übrige vom Trachtenverein abgenommene Franziskaner Banzen nicht leer geworden ist.

 

 

 

Schleckstrafen:

 

Keiner hat was gesehen.

 

 

 

Kistal-Listal:

 

Nachdem da Schiachnlaptop leider nicht da ist haben wir kein aktuelles Kistal-Listal.

 

Macht aber nix weil da Helli weiß alles auswendig.

 

Er erläutert uns das Andres und Senftl wegen Getränkeversorgung beim Schiachnfestaufbau auf Null sind.

 

 

 

Sonstiges:

 

Karli will gleich einwerfen dass er nächstes Jahr am Schiachnfest nicht mehr zusperren will.

 

Es sollen endlich die Jungen mal länger durchziehen dass die Last nicht mehr auf den Alten liegt.

 

Ansonsten gibt’s zum Sommerfest verschiedene Anmerkungen:

 

Aufbau wie 2019 war ideal.

 

Wenn möglich kaufen wir nochmal ein paar Pavillons als Festbüro, Fundbüro und fürs BRK.

 

Falls noch Geld übrig ist dann investieren wir in noch mehr Pavillons die wir als Chalets vermieten können.

 

Helli fragt an Lauß Doni ob er die Zeltplane in aufgebautem Zustand reparieren kann.
Dann könnte er erst das Zelt schweißen, dann sich selber.

 

 

 

Nächste Sitzung:

 

 

Es gibt genau eine Möglichkeit, entweder es tauscht jemand mitm Flore oder es wird Sonntag.
Die Wahl fällt auf den 26.09.21 ummara Zehne.

 

 

 

Ende der Sitzung war um 23:26 Uhr.