153. Sitzung am 20.09.2020 beim Flore
Unsere Septembersitzung findet beim Flore dahoam in Huglfing statt. Da es mal wieder eine Frühschoppensitzung war, war der Beginn bereits um 10:00 Uhr.
Zum essen gabs als Vorspeise Obazdn und kleine Brezn und als Hauptgang Schweinsbraten mit Kartoffelknödl und Blaukraut (war richtig guad, also pfennigguad). Zum trinken gabs Brunnenkühles Augustiner Wiesnbier, normales Augustiner und Dachs Woazn. Helle, Franz und Karli fehlenHanes eröffnet die Sitzung um 11.28 Uhr und begrüßt alle anwesenden Schiachn. Er dankt am Flore für die Ausrichtung in Huglfing und lobt die Biertemperatur. Unser Vorstand freut sich außerdem dass alle in Lederhosn gekommen sind und die Fahne gehisst wurde. Er blickt gern auf unser Schiachnfest in abgeschwächter Form zurück, es war griabig und süffig. Die halbe Nacht haben wir mit sehr viel Spass gestossbuddld. Der Bierkonsum mancher Schiacher (Karl) wurde allerdings kritisiert. Dank an Helle dass seine Strategie des wiederholten aus- und wieder anschalten des Recievers funktioniert hat und wir Bayern schauen konnten. Man merkt einfach das er studiert hat. Samstag war auch griabig, da Langeder Flore is alleine gekommen weil er Spass haben wollte. Es sind noch ein paar andere externe Gäste gekommen, natürlich unter aller Auflagen der Hygienevorschriften des Freistaats Bayern. Dank gilt am Waschdl und der Monika dass mir am Stadl sein durften. Laut Dauber hat da Hanes nix vergessen. Zwischendurch wird die Sitzung des öfteren durch die Jagd auf Websn gestört bzw. erheitert. Hier noch ein Dank an Flore und Martl für ihr Wunderspray.  Daraufhin folgt der Schriftführerbericht. Anschließend kam der Xare. Trotz eines Verlustes beim Schaichnfest stehen de Schiachn finanziellestabil da. Helli liefert keine Kistal Liste weil nicht anwesend. Danach gabs eine Bisl- und Raucherpause und jeder ders bei der mittlerweile entsandenen Hitz braucht holte sich ein Bier. Bei der Verteilung vom Wiesnbier wird der Präsi plötzlich gierig. Obwohl er bereits gebunkert hat ordert er prompt noch a Neue Halbe. Strafen:Ochda Ochda, Sitzung beim Xare: Xare schenkt Weissbier zu schnell ein und somit a bissl was aus wegen Sitzungstag: 1 Euro LehrgeldHelle am Schiachnfest: Er lässt den Hahn offen, wär noch akzeptabel aber dann schüttet er von Griagl in Griagl und des is laut Martl „tu matsch“ wegen Schiachnfest: 2 Euro Lehrgeld Senftl verschüttet in der Trommelprobe a bissl Bier: 50 Cents LehrgeldSelbstanzeigen: Brunnssteinhütten: Monika (Mama vom Xare) spielt mit Bierfuizl und da Dauber schmeisst dafaufhin sei Weissbier um: 50 Cents LehrgeldMasu läuft Hacker ab 50 Cents LehrgeldSonstiges:Fleisch vom Schiachnfest muss aufgeteilt werden, zur Auswahl stehen:Weiße Bratwürscht und Wammerl.Martl: 1 Packerl Weiße WürschteXare: 1 Packerl Halsgrat Andres diskutiert mit Sandra obs was brauchen ( de Schiachn meinen: Schweig Weib) Ergebnis:Andres wird überstimmtFlore: 1 Packerl HalsgratDauber: 1 Packerl WammerlKarli: ?Termine:Ausflug:Hoppe-Bräu WaakirchenHelle soll an Hos wegen Bus fragenMasu fragt Hausmeister von da Raiffeisenbank. Angedacht wäre der 28.11.20.
Nächste Sitzung: 24. Oktober beim Hanes Uhrzeit ? 
Da Präsi schließt die Sitzung um 13:25 Uhr.